Processed with VSCO with c8 preset

Interview mit Marcel – Travel with Massi

Processed with VSCOcam with kk1 preset

Wer bist Du und was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Ich heiße, Marcel, meine Freunde nennen mich Massi, ich bin 33 Jahre alt und wohne im Internet, zumindest teilweise 😉 Angefangen hat alles mit meinem Instagram-Kanal, seit einem Jahr berichtet ich nun auch auf meinem gleichnamigen Blog Travel With Massi über meine Reisen, reviewe Hotels und Airline-Lounges und gebe Tipps zum Sammeln von Bonuspunkten und Vielfliegermeilen. Ich versuche zu zeigen, dass man nicht schnöselig sein muss, nur weil man gerne luxuriös reist, der Spass steht immer im Vordergrund, das Motto lautet deshalb; Miles, Points & Bloody Mary.

Es gibt viele Arten zu reisen. Wie reist Du? Worauf legst Du Wert?

So komfortabel wie möglich, zu einem adäquaten Preis. Ich vermeide Low-Cost-Carrier, schlafe nicht in Absteigen oder AirBnB, sondern lieber in Kettenhotels der oberen Kategorie, dazu nutze ich die Treueprogramme der Airlines und Hotels, um z.B. Zugang zu Lounges oder kostenfreie Upgrades zu bekommen. In die Economy Class auf der Langstrecke locken mich nur extrem günstige Tarife, man kann teilweise für weniger als 200 Euro nach Ostasien oder an die Westküste der USA und zurück fliegen, man muss nur wissen wie…

Das klingt interessant, aber wie kann man so günstig und dennoch luxuriös reisen?

In dem man unterschiedliche Angebote wahrnimmt und natürlich flexibel ist. Error Fares sind eine gute Gelegenheit, nicht nur günstig um die Welt zu reisen, sondern auch teils Vielfliegermeilen für spätere Prämienflüge in Business oder First class zu sammeln. Auch für Menschen, die eigentlich nur selten fliegen, aber von dem Luxus eines Business oder First Class Fluges träumen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten zum Sammeln von Meilen. Das ist natürlich nicht umsonst, doch ein Flug in Business oder gar First zum Preis eines Economy Class Fluges klingt sicher nicht schlecht, oder?

Processed with VSCOcam with a8 preset

Ich weiß, es ist unmöglich, nur eins auszuwählen, aber: Erzähl uns von Deinem schönsten Reiseerlebnis!

Es gibt viele schöne Reiseerlebnisse, an die ich mich gerne erinnere, sei es als Kind mit meinen Eltern oder später mi Freunden oder auch auf Geschäftsreise mit netten Kollegen. Eines haben sie alle gemeinsam, man hat diese Momente mit jemanden geteilt und das unterscheidet oft eine nette Reise von dem ultimativen Trip. Die schönsten Momente teilst und erlebst du immer mit Menschen, die dir etwas bedeuten.

Von Deinen Reiseerlebnissen erzählst Du auch auf Deinem Blog. Wie kam es dazu?

Vor sechs Jahren fing ich an meine Reiseerlebnisse auf Instagram zu teilen, was damals nur wenige Leute nutzten und bloggte nebenher etwas über Mode, um auf die Modewochen dieser Welt zu kommen. Das Fashion-Blogger-Dasein wurde mir irgendwann zu infantil, doch die Leidenschaft für´s Teilen meiner Erlebnisse war geweckt.
Gleichzeitig nutzen Freunde und Kollegen meine Skills für Reisekostenoptimierung und fragten mich immer nach Hotelempfehlungen. Das gab dann irgendwann mal den Ausschlag wieder mit dem Bloggen anzufangen.

Wie vereinbarst Du die Arbeit am Blog mit dem Reisen?

Ich bin seit einem Jahr selbstständig, zuvor war ich als Außendienstmitarbeiter das gesamte Jahr unterwegs. Arbeiten, reisen, nicht arbeiten – für mich macht das alles keinen Unterschied: da es Internet gibt ist mein Büro, da wo ich bin ist mein Zuhause.

Processed with VSCOcam with kk2 preset

Super, vielen Dank für die Insights ins Leben eines Bloggers!
Nun noch eine letzte Frage: Angenommen, Du bekommst abends einen Anruf: Dein Lieblingsmensch möchte mit Dir verreisen, aber schon morgen früh! Für ein paar Tage weg, nur mit Handgepäck und ohne Planung.
Bist Du spontan genug? Und wo solls hingehen?

Gib mir zwanzig Minuten und ich bin fertig. Im Ernst, mein Trolley steht immer wartend vor meinem Bett und wartet nur auf den nächsten Trip. Wo hin es geht, hängt immer auch von der Jahreszeit und der aktuellen Stimmung ab, dennoch ziehen mich die Schluchten der Großstädte und das Wandern durch kleine Gassen meist mehr an, als die bloße Natur, daher vermutlich in irgendeine Metropole, die natürlich mit dem Flugzeug erreichbar ist.
Danke Euch auch und es hat mir Spass gemacht Euch Rede und Antwort zu stehen. Bis bald und happy landings!

Wenn ihr nun auch eine Karriere als Vielflieger starten möchtet, solltet ihr euch unter www.travelwithmassi.com Tipps von Massi holen, der ja offensichtlich viel Erfahrung hat.
Insights in die schönsten Travel Lounges bekommt ihr außerdem unter

Facebook: facebook.com/travelwithmassi
Instagram: www.instagram.com/travel_with_massi
Twitter: www.twitter.com/travelwithmassi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*