globusliebe_1

Interview mit Julia – Globusliebe!

globusliebe_3Wer bist Du und was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Ich bin Julia, eine Weltreisende mit Hippieherz. 2009 habe ich meinen 9 to 5-Job an den Nagel gehängt, um meine Träume zu verwirklichen. Seitdem folge ich meinem Herzen, reise um die Welt und arbeite von unterwegs.

Es gibt viele Arten zu reisen. Wie reist Du? Worauf legst Du Wert?

Ich reise unglaublich gerne gemeinsam mit Freunden oder meiner Familie, meisten bin ich allerdings alleine unterwegs und ziehe mit dem Rucksack durchs Land. Am liebsten habe ich ganz viel Zeit im Gepäck, denn ich reise gerne langsam. Roadtrips in einem kleinen Bus mit Matratze und Gaskocher hinten drin sind dafür perfekt.

Beim Reisen geht es mir nicht darum, so schnell wie möglich viele Sehenswürdigkeiten abzuklappern, sondern viel wichtiger ist es mir, in fremde Kulturen einzutauchen, Menschen zu begegnen sowie Religionen und Werte zu verstehen. Ich lege Wert darauf, Eindrücke mit allen Sinnen aufzusaugen und hinter die Fassade zu blicken. Dabei riskiere ich natürlich auch mal auf die Schnauze zu fallen oder mir den Magen zu verderben, aber nur so kann ich Vorurteile über Bord werfen und die Welt begreifen.

globusliebe_2Ich weiß, es ist unmöglich, nur eins auszuwählen, aber: Erzähl uns von Deinem schönsten Reiseerlebnis!

Da ich in allen meinen Reiseerlebnissen etwas ganz Besonderes sehe, fällt es mir wirklich schwer eines herauszupicken. Besonders schön fand ich den Flug in einem winzigen Wasserflugzeug über die Whitsunday Islands an der Ostküste Australiens. Nach atemberaubenden Ausblicken auf die Inselwelt landete das Flugzeug am puderzuckerweißen Strand von Whitehaven Beach. Es war der absolute Wahnsinn! Dieses Erlebnis kann ich jedem empfehlen.

Meinen Bericht dazu findest du hier: http://globusliebe.com/whitehaven-beach/

Von Deinen Reiseerlebnissen erzählst Du auch auf Deinem Blog. Wie kam es dazu?

Ich blogge mittlerweile seit über vier Jahren. Damals schrieb ich ausschließlich für meine Freunde und Familie, um Geschichten und Fotos von meinen Reisen mit ihnen zu teilen. 2014 habe ich mich dann dazu entschieden, meine Abenteuer zu veröffentlichen und habe meinen Reiseblog www.globusliebe.com gegründet.

Wie vereinbarst Du die Arbeit am Blog mit dem Reisen?

Die Vorstellung, dass man als Reiseblogger den ganzen Tag durch die Gegend reist und abends beim Sonnenuntergang mit einem Cocktail und dem Laptop auf dem Schoß am Meer sitzt und Artikel schreibt, halte ich für völligen Quatsch. Seitdem ich beruflich selbstständig bin, habe ich zwar das Glück, den größten Teil meiner Arbeit ortsunabhängig und somit von überall auf der Welt erledigen zu können, allerdings bekommt das Reisen dadurch automatisch eine neue Bedeutung.

Um während dem Reisen arbeiten zu können, kann ich nicht ständig unterwegs sein und täglich den Ort wechseln. Ich brauche nicht nur eine konstante Internetverbindung, sondern auch Zeit und Ruhe, um mich auf meinen Job konzentrieren zu können. 

Aber auch vorher, als ich noch keinen Reiseblog hatte, habe ich das Arbeiten mit dem Reisen verbunden. Vier Jahre lang schuftete ich auf Kreuzfahrtschiffen und schipperte dabei um die Welt. In Neuseeland finanzierte ich mir das Reisen durchs das Arbeiten auf einer Schafsfarm.

Das klingt durchaus nach einem Leben, das auch manchmal anstrengend sein kann!

globusliebe_1Nun noch eine letzte Frage: Angenommen, Du bekommst abends einen Anruf: Dein Lieblingsmensch möchte mit Dir verreisen, aber schon morgen früh! Für ein paar Tage weg, nur mit Handgepäck und ohne Planung. Bist Du spontan genug? Und wo solls hingehen?

Nichts lieber als das! Ich verreise tatsächlich sehr oft spontan, nur mit Handgepäck und ohne Plan. So auf die Schnelle würde ich wahrscheinlich einen Kurztrip nach Südtirol vorschlagen. Die letzten Monate waren extrem stressig für mich und ich sehne mich zur Zeit sehr danach, einfach mal abzuschalten, Natur und Stille zu genießen. Eine kleine Auszeit mit meinem Lieblingsmensch, wandern in den Bergen und das gute Essen in Südtirol genießen, das könnte ich mir gerade sehr gut vorstellen. 

Danke für das nette Interview, Julia! Wer von euch jetzt neugierig geworden ist, kann ihr Travel-Work-Life unter folgenden Links weiterverfolgen:

Homepage: www.globusliebe.com

Facebook: www.facebook.com/globusliebe

Instagram: www.instagram.com/globusliebe

Twitter: www.twitter.com/globusliebe

und der Youtube-Kanal ist www.youtube.com/c/globusliebe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*